Portrait Markus Tressel - Mitglied des Deutschen Bundestages - Bündnis 90/Die Grünen - Saarland

„Die Reisebranche hat keine Zeit zu warten!“

Zur heutigen Tourismusdebatte im Deutschen Bundestag erklärt Markus Tressel MdB, Sprecher für Tourismuspolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

„Während unsere europäischen Nachbarn bereits gehandelt haben und Milliardenpakete für die Touristik verabschiedet worden sind, tänzelt die Bundesregierung noch immer auf der Stelle und bleibt in ihren Versprechungen wenig konkret. Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD begnügen sich damit die bisher verabschiedeten Soforthilfen zu loben.

Dass eine strukturell ausgeklügelte finanzielle Unterstützung der Tourismuswirtschaft bereits vorgestern überfällig war, scheint die Bundesregierung nicht aus der Ruhe zu bringen. Es ist schier unglaublich, dass unsere Vorschläge eines Rettungsfonds und eines Kundengeldsicherungsfonds einfach beiseitegeschoben worden sind.

Diese Krise wird vielen Unternehmen noch Monate und Jahre zu schaffen machen: das ist eine existenzbedrohende Situation für einen ganzen Wirtschaftszweig mit Millionen Beschäftigten.

Die Bundesregierung währenddessen läuft seit Wochen immer wieder mit dem Kopf gegen die Wände der Europäischen Kommission und versucht ihre Gutscheinlösung durchzubringen. Es ist eine Enttäuschung für die Branche und das Parlament, dass in diesen Wochen nicht wenigstens ein Plan B entwickelt wurde. Währenddessen wird mit den Großkonzernen wie TUI und Lufthansa gesprochen.

Wir werden uns weiterhin für die vielen Familienunternehmen einsetzen, für die Kleinsten, Kleinen und Mittelständischen Unternehmen, für die zahlreichen Tourismus- und Kulturvereine, für die gemeinwohlorientierten Häuser, die Selbstständigen, die Naturparks und damit verbundenen Angebote, für alle Wirtschafts- und Rechtsformen, die diese Branche vorzuzeigen hat. Tourismus fördert den Zusammenhalt der Menschen, Tourismus verbindet Leute und  Regionen miteinander. Reisende sind enorm wichtig für den Erhalt unserer gesellschaftlichen Vielfalt und unserer Demokratie.

Die Tourismuswirtschaft braucht eine Zukunft und der Bund muss jetzt endlich handeln.“

Die gesamte Bundestagsrede finden Sie hier:  https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7446429#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NDQ2NDI5&mod=mediathek

Weitere Infos zu unserem Antrag finden Sie hier:  https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/189/1918959.pdf